Einladung: Stadtteilversammlung „Unser Patscherkofel“, Mittwoch, 21. Mai 2014

Einladung zur Stadtteilversammlung
„Unser Patscherkofel“

Mittwoch, 21. Mai 2014 um 20 Uhr congresspark igls

 

„Niemand kennt den Patscherkofel besser,
als die, die ihn nutzen!“

Nach erfolgreichen Verhandlungen unter Führung von Bürgermeisterin Mag.a Christine Oppitz-Plörer beschlossen Stadtsenat und Gemeinderat den Ankauf der Patscherkofelbahnen um 10,7 Mio Euro. Der Kauf beinhaltet den gesamten Seilbahnbetrieb sowie die Beschneiungsanlagen. An der genauen Ausgestaltung der Verträge wird nun der Magistrat arbeiten, sodass die gesamten Anlagen mit 1. Oktober 2014 an die Stadt bzw. an eine zu gründende Gesellschaft übergeben werden können.

Auch wenn die Beschlüsse mit überwältigender Mehrheit getroffen wurden und der Weiterbetrieb der Pendelbahn unumstritten ist, gibt es doch einige Fragezeichen zur Zukunft des winterlichen Schibetriebes am Patscherkofel. Die Stadtteilvertretung Igls möchte gemeinsam mit der Bevölkerung ein Ideenpaket schnüren, das der Stadtpolitik hilft, dem Vollbetrieb am Patscherkofel sommers wie winters überzeugt zuzustimmen.

Unter dem Motto „Nützen wir die Chance und gestalten wir mit!“ lädt die Stadtteilvertretung Igls alle Interessierten zu einer Stadteilversammlung ein, um einerseits zu informieren und andererseits allen Ideen Platz und Raum zu bieten. An diesem Abend werden unter anderem die bereits von Vielen an uns übermittelten Ideen präsentiert, erweitert und ergänzt. Lassen wir unseren Gedanken freien Lauf und bringen wir uns aktiv für „unseren Patscherkofel“ ein.

Die gesammelten Ideen und Beiträge werden danach als „Maßnahmenpaket für einen lebendigen Patscherkofel“ im Rahmen der Stadteilausschusssitzung am 25. Juni 2014 an die Bürgermeisterin sowie alle anwesenden Politiker offiziell übergeben.

Sollte es für Sie nicht möglich sein, bei der Stadtteilversammlung teilzunehmen, können Sie Ihre Anregungen zu diesem Thema an unser Igler Bürgerbüro im Alten Rathaus, Igler Str. 58 (Tel 0512/5360-2360, igls@innsbruck.gv.at) per Mail, Brief oder persönlich mitteilen. Ansprechpartner in unserem dafür zuständigen Ressort „Erholung und Freizeit“ sind DI Johannes Wiesflecker und Mag. Hannes Flir, Kontakt über Bürgerbüro.

Kommen Sie und gestalten Sie mit!

Comments are closed.